Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wir rufen Sie gerne zurück





INFO: Mit der Benutzung des Kontaktformulars willigen Sie in unsere Datenschutzbestimmungen ein.
Praxisadresse
- Fachpraxis für med. Hypnose -
Breite Str. 86
56626 Andernach
Tel.: 0 26 32 / 94 54 888

Hypnose bei Migräne im Raum Koblenz

Sie erleben in regelmäßigen Abständen schmerzhafte Migräneattacken?


Wer unter Migräne leidet, fühlt sich den Anfällen häufig hilflos ausgeliefert, denn die genauen Auslöser der Erkrankung sind schulmedizinisch noch nicht bekannt. Anfälle können von wenigen Stunden bis hin zu mehreren Tagen andauern und legen den Alltag eines jeden Betroffenen lahm. Je häufiger sie auftreten, desto eingeschränkter fühlen sich Betroffene in ihrem Leben. Linderung der Symptome ist nur durch konsequente Ruhe möglich. Licht, Geräusche oder körperliche Betätigung können eine massive Verschlimmerung des Anfalls bewirken. Nicht selten entwickeln Betroffene Erwartungsängste vor zukünftigen Anfällen und schränken ihren Aktionsradius immer weiter ein. Doch es ist möglich, Migräneanfälle durch gezielte Ursachenforschung auf ein Minimum zu reduzieren, oder in den meisten Fällen sogar vollkommen auflösen.

Was sind die Ursachen von Migräne?


Was genau Migräneattacken verursacht, ist nicht genau bekannt. Jedoch können bestimmte Auslöser beobachtet werden, die nicht auf jeden Patienten zutreffen müssen und als sehr individuell zu betrachten sind. Vor allem ein allgemein ungünstiger und ungesunder Lebensstil kann die Erkrankung fördern. Hierzu zählen zum Beispiel ein niedriger Blutzuckerspiegel, hungern, Flüssigkeitsmangel, Stress, Schlafmangel, bestimmte Medikamente, ein Wetterumschwung oder körperliche Überanstrengung. Frauen klagen besonders häufig vor und während der Periode über regelmäßige Anfälle.

Migränepatienten scheinen eine Veränderung im Serotoninhaushalt aufzuweisen, welche die Blutgefäße durchlässiger für bestimmte Stoffe macht. Als Folge werden die Blutgefäßwände überreizt. Entzündungsreaktionen und starke Schmerzen treten auf. Außerdem konnte nachgewiesen werden, dass ein bestimmter Botenstoff, welcher für die Schmerzweiterleitung verantwortlich gemacht wird, während eines Anfalls erhöht ist. Was genau all diese Prozesse auslöst, ist jedoch nicht bekannt. Da allgemeiner Stress jedoch als einer der Haupttrigger in Frage kommt, kann Migräneanfällen vorgebeugt werden. Doch lassen sich die Auslöser nicht immer problemlos festmachen. Durch die Hypnosetherapie (Hypnoanalyse) können die emotionalen Ursachen der Migräne jedoch erfolgreich aufgedeckt und geheilt werden.

Hilfe bei Migräne durch  Hypnose


Aufgrund der Tatsache, dass Migräne in vielerlei Hinsicht durch emotionalen und körperlichen Stress ausgelöst wird, kann jeder Betroffene selbst etwas für die Reduktion der Anfälle tun. Da sich die Auslöser jedoch nicht immer sofort erkennen lassen, und häufig tiefgreifende emotionale Verletzungen und ungünstige Glaubenssätze hinter dem mentalen Stress stehen, ist es ratsam, einen kompetenten Therapeuten aufzusuchen. In den meisten Fällen benötigen Patienten nur wenige Hypnosesitzungen, bis eine deutliche Besserung oder völlige Beschwerdefreiheit eintritt. Hypnose wirkt schnell und zuverlässig, genau an der Wurzel des Problems. Jedoch zaubert sie die Erkrankung nicht einfach weg. Die Mitarbeit des Patienten ist bei einer Hypnose immer erforderlich.

Hypnose bei Migräne im Raum Koblenz


Gerne beraten wir Sie, zu Ihren Möglichkeiten. Unsere Praxis befindet sich in Andernach bei Koblenz. Damit auch Ihre Beschwerden schon bald der Vergangenheit angehören.


Heilpraktiker
in und um Neuwied auf jameda
Bewertung wird geladen...
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü